Startseite » Tische » Thin-K

Thin—K

Bevor er ein Tisch wurde, war Thin-K vor allem eine technologische und formale Herausforderung. An der Grenze des absoluten Minimalismus ist die Platte von Thin-K Top knappe 6 mm dick und kann beträchtliche Längen erreichen, ohne dabei an Linearität und Stärke zu verlieren, so dünn, um scheinbar in der Luft zu schweben. Der Tisch Thin-K nach einem Entwurf von Luciano Bertoncini wird ganz aus Metall hergestellt, mit außenliegenden Details und Platte aus Aluminium, glänzendem oder mattem Glas oder aus Aluminium mit Holzfurnier – alles widerstandsfähige, langlebige und vollständig recycelbare Materialien. Die leicht strukturierte Ausführung der Platte aus Aluminium machen diese angenehm glatt und berührungsfreundlich. Der Fixe oder verlängerbare Tisch Thin-K steht in verschiedenen Farben zur Auswahl.

https://www.kristalia.it/content/uploads/2019/10/Kristalia_Thin-K_3-1280×810.jpg
outdoor
https://www.kristalia.it/content/uploads/2019/10/Kristalia_Thin-K_OUT_4-1006×1280.jpg
Designer

Luciano Bertoncini

Der 1939 in Feltre geborene Luciano Bertoncini übersiedelt nach Treviso, wo er im Büro des Architekten Vittorio Rossi arbeitet und Erfahrungen in der Baubranche und der Welt des Designs erwirbt. In dieser Zeit entwirft er das Bett Zattera und die Wohnzimmermöbel Italian Look, die durch ihren innovativen Inhalt zur Definition des modernen italienischen Möbels beitragen. Er trifft den Designer Joe Colombo, der als Art Director der Firma Elco den Kleiderständer Gronda in den Katalog aufnimmt (dieser gewinnt 1971 den zweiten Preis des Wettbewerbs Abet Print). Nach den plötzlichen Tod von Joe Colombo führt er die Leitung des Ausstellungsprojekts „Italy: the new domestic landscape” im Moma in New York durch. In seinem Studio in Treviso beschäftigt er sich mit Design und Architektur. Mit der Firma Aprilia entwickelte er auch das Motorrad Tuareg Wind, das für den 14. Wettbewerb des „Compasso d’Oro“ ausgewählt wurde. In der Möbelbranche arbeitet er mit verschiedenen Unternehmen zusammen, das Bett Onda der Firma Bellato wurde für den 10. Wettbewerb des „Compasso d’Oro“ nominiert. Er betreut das Firmenimage der Unternehmen Technogym, Seventy, Aprilia, Diadora, Invicta und Belstaff, für die er auch die Einzelmarkengeschäfte plant. 1999 widmete ihm die Stadt Oderzo eine eigene Ausstellung über seine dreißigjährige Arbeit mit einer Publikation von Virginio , die von Sergio Polano, RDE Ricerche Design Editrice vorgestellt wurde.

Download

Technical Info

Get more information

Contact us

Lesen Privacy Policy.

Unterschreibe unsere Newsletter

WIR SENDEN IHNEN DIE NEUHEITEN ZU DEN PRODUKTEN UND VERANSTALTUNGEN

Copyright © 2020 Kristalia Srl
P.IVA/C.Fisc. 01267780938 Iscr. Trib. Pn – n. 12666 Cap. Soc. €103.561,00 i.v.